Aufnahmeentwurf

Ein Aufnahmeentwurf hilft dabei, ein Bild im Voraus zu planen und durch Lichtskizzen und Probeaufnahmen zu visualisieren. So wird die Umsetzung erleichtert.

Gerade für aufwändige Projekte und Bildproduktionen ist ein Aufnahmeentwurf eine gute Möglichkeit, das eigene Vorgehen zu strukturieren. Die Bildidee wird dabei genauso festgehalten wie die benötigte Technik, Equipment und andere Hilfsmittel. So ein Aufnahmeentwurf lässt sich grob in die Bereiche Ideenfindung, Planung und Realisation gliedern.

Im nachfolgenden steht beispielhaft ein Aufnahmeentwurf für ein einfaches Bild, das die Auswirkung unterschiedlicher Empfindlichkeiten auf die Bildqualität zeigen soll. Dafür wird ein einzelner Schuh auf eine asphaltierte Straße gelegt und anschließend mit immer höheren ISO-Empfindlichkeiten von der gleichen Aufnahmeposition aus fotografiert.

Ideenfindung:

  • Entwicklung einer Bildidee:
    • - Beschreibung der Bildaussage
      • Ein einzelner Schuh steht auf einer asphaltierten Straße, die Frage kommt auf, wie er da hingekommen ist, wieso nur einer dort steht, was die Person mit jetzt nur noch einem Schuh macht bzw. wie sie weitergelaufen ist. Der Betrachter wird sich die Frage stellen, wieso jemand auf offener Straße sich einen Schuh auszieht und nicht wieder anzieht. Wieso er mit nur einem Schuh an den Füßen weitergeht, ohne den zurückgelassenen Schuh wieder mitzunehmen. Ist dem Fußgänger gar etwas passiert? Wurde er von einem Auto erfasst? Wieso wurde dann der Schuh nicht weggeräumt oder warum sieht man keine anderen Spuren?
    • - Komposition
      • Straßenschuh steht auf einer asphaltierten Straße von links nach rechts zeigend horizontal zur Blickrichtung des Betrachters Links und rechts der Straße parken Autos
    • - Einzelbild oder Serie
      • Einzelbild
  • Finden formaler und inhaltlicher Bildelemente
    • - Format
      • Querformat im Verhältnis 3:2
    • - Ausschnitt
      • Der Ausschnitt wird so gewählt, dass der Schuh im Mittelpunkt der Straße steht. Links und rechts der Straße sieht man Autos unscharf und nur im Anschnitt erkennbar Insgesamt wirkt der Ausschnitt sehr symmetrisch durch die beiden Autoreihen
    • - Form, Lage, Richtung der Objekte - Posen
      • Schuh steht parallel zur Sensorebene auf der Straße
      • Klassische Schuhform, Schnürsenkel gebunden
      • Schuhspitze zeigt im Bild nach rechts
    • - Bedeutung der Bildelemente
      • Der Schuh dient als Hauptmotiv in der Mitte des Bildes
      • Der Asphalt um den Schuh wird benötigt, um das nahe Umfeld oder die Umgebung einschätzen zu können.
  • Begründungen für:
    • - Motivwahl
      • Ein Hell-Dunkel-Kontrast kann feine Strukturen im Schuh herausarbeiten und seine Kontur betonen
      • Ein einzelner Schuh auf einer öffentlichen Straße regt zum Nachdenken an
    • - Bildformat
      • Das stabile Querformat eignet sich für den länglichen Schuh eher als das fragile Hochformat, da dieser einen stabilen Stand erzeugen soll
      • Das Seitenverhältnis 3:2 unterstützt dem stabilen Stand des Schuhs
    • - Untergrund
      • Um den starken Schwarz-Weiß-Kontrast des Schuhs nicht zu stören wird der graue Asphalt als Hintergrund gewählt. Seine Struktur erzeugt weiterhin ein relativ einheitliches Muster, von dem sich der Schuh durch seine eindeutig erkennbare Form und Farbe deutlich abhebt.
    • - Perspektive
      • Der Schuh liegt parallel zur Sensorebene um ihn in seiner Gänze scharf abzubilden. Die Perspektive ist etwas erhöht, um den Bildausschnitt vollständig mit Asphalt zu füllen um keine zusätzlichen Objekte in das Bild mit einzubeziehen.
    • - Ausschnitt
      • Der Ausschnitt soll den Schuh in den Fokus des Betrachters rücken, daher ist dieser in der Mitte des Bildes angeordnet. Rechts und links der Straße parken Autos und lassen einen Gesamtzusammenhang erkennen. Es wird relativ viel Platz um den Schuh gelassen um den Betrachter zu zeigen, dass sich dieser auf einer Straße befindet und der zweite Schuh nicht zu sehen ist.
    • - Beiwerk (Accessoires)
      • Es wird kein Beiwerk ins Bild gelegt um nicht vom starken Kontrast abzulenken. Einzig die parkenden Autos sind noch im Bild erkennbar.
  • Assoziationen
    • - Gehen, Laufen, Rennen, Joggen, Ledergeruch,
    • - Sportschuh, Adidas, Nike, Puma, Sport
    • - Asphalt, Straße, Autos, Fahrräder
    • - Fußgänger, Unfall, Verletzung, Krankenwagen, Tod, Verkehrschaos

Mögliche Aufgaben:

Erstellen Sie einen Aufnahmeentwurf zu folgender Szenerie:

Der Hersteller einer Schuhfirma benötigt für eine Werbekampagne drei Aufnahmen eines braunen Anzug-Schuhs. Dabei soll ein Freisteller für den Onlineshop und zwei Werbeaufnahmen on location erstellt werden.