Belichtung

Die Belichtung ist definiert als die Beleuchtungstärke pro Zeit.

Die Belichtung beschreibt die Wechselwirkung von Licht und einem lichtempfindlichen Material wie etwa einem Film oder einem Sensor. Das Licht trifft auf das Material und erzeugt eine chemisch/physikalische Reaktion, die von feinen Sensoren gemessen und ausgewertet werden kann.

Die Beleuchtungsstärke setzt sich aus Lichtstärke und Entfernung zur Lichtquelle zusammen.

Das nachfolgende Schaubild zeigt die Zusammenhänge in vereinfachter Form:

Je höher die Lichtstärke einer Lichtquelle, desto höher ist die Beleuchtungsstärke.

Je weiter die Entfernung zur Lichtquelle, desto geringer ist die Beleuchtungsstärke.

Je länger Licht auf den Sensor trifft desto stärker ist die Belichtung.

Belichtung