Bewertungskriterien

Aufnahmen lassen sich anhand bestimmter Kriterien bewerten und einordnen. Diese beschreiben das Bild jedoch ausschließlich aus gestalterischer Sicht.

Die nachfolgende Liste soll demnach ausschließlich die zugrunde liegenden Bewertungskriterien darstellen, nach denen man ein Bild beschreiben und bewerten kann. Da jeder Mensch unterschiedlich ist und sich über Kunst und Geschmack nicht streiten lässt erhebt die Liste auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Inhalt
    • abgebildete Personen
    • Kopfportrait
    • Halbfigurportrait
    • Ganzkörperportrait
    • Accessoires
    • Haarfarbe
    • Gesichtsausdruck
    • Hautfarbe und Herkunft
    • Kopfhaltung
    • Körperhaltung
    • Make-Up
    • Personenanzahl
    • Kleidung
    • Hintergrund
    • Umgebung
    • Fotogenre (Fashion, Akt, Business)
  • Form Gestaltungsmittel
    • Bildformat
    • Bildaufbau (Geometrie, wiederholende Formen, Formdominanz, Symmetrie, elementare Gestaltungsmittel, goldener Schnitt)
    • Tonwerte
    • Licht (Anzahl, Farbtemperatur, punktuell oder gleichmäßig, Lichtformer, hart oder weich)
    • Perspektive (Vogelperspektive, Froschperspektive, Normalperspektive, links, rechts)
    • Schärfentiefe
    • Fokus
    • Vignette
    • Farbe oder Schwarz/Weiß
    • Retusche
    • Montage
    • Blickrichtung
    • Kontrast
    • Blickführung durch Linienführung
    • Entfernung zum Objekt
    • Objektivwahl (Brennweite und Bildwinkel)
  • Technik
    • Kameraformat (Kompat, Vollformat, Mittelformat)
    • Retusche und Bildbearbeitung
    • Wahl des Objektivs (Lichtstärke, Brennweiten)
    • Fokusierung
    • Belichtungszeit
    • ISO-Empfindlichkeit
    • Blende
    • Analog/Digital
    • Weißabgleich
    • Lichttechnik (Lichtformer, Beleuchtungsstärke, Lichtquelle, Blitz - oder Dauerlicht)