Blaue Stunde

Praesent id libero id metus varius consectetur ac eget diam. Nulla felis nunc, consequat laoreet lacus id.
— Pablo
Bremen blaue Stunde

Die blaue Stunde liefert wohl mit das schönste Licht für Fotografien. Jeweils etwa 30 Minuten vor Sonnenaufgang und 30 Minuten nach Sonnenuntergang erstrahlen Gebäude und Landschaften in satten Farben. Der Himmel wirkt fast schon übersättigt blau. Lichter von Laternen oder Strahlern liefern mit ihrem orangenen Licht einen ansehnlichen Warm-Kalt-Kontrast.

Aber auch Portraits profitieren von diesem Licht. Da die Sonne noch nicht auf oder bereits untergegangen ist entstehen keine harten Schatten, die Ausleuchtung wirkt weich und gleichmäßig. Das Fehlen von Licht macht sich aber auch in einer längeren Verschlusszeit bemerkbar, daher sollte entweder mit geöffneter Blende oder mit erhöhter Empfindlichkeit fotografiert werden.