Hell-Dunkel-Kontrast

Der Hell-Dunkel-Kontrast ist eine Möglichkeit, unterschiedliche Bildelemente voneinander zu trennen und die Aufnahme somit plakativer und spannender zu gestalten.
Hell-Dunkel-Kontrast.jpg

Der Helligkeitskontrast betont besonders Kanten und Formen, betont daher die Umrisse sehr gut. Eine Einsatzmöglichkeit ist daher bei der Schriftgestaltung in der Grafik. 

Der stärkste Hell-Dunkel-Kontrast tritt bei der Kombination von Schwarz und Weiß auf. Bei den Farben kontrastieren Gelb und Blau sehr stark. 

Dieser Kontrast eignet sich dazu, den Blick des Betrachters zu beeinflussen. Helle Farbtöne wirken angenehmer als dunkle. In der Regel verweilt daher das Auge länger auf den helleren Bildbereichen.

Grundsätzlich gilt: Je größer der Kontrast zwischen Hell und Dunkel im Bild ist, desto größer ist die Spannung um Bild