Neutraldichte-Filter

ND Filter (Netraldichte-Filter) sind grau getönte Glasscheiben die meist vor das Objektiv geschraubt oder durch ein Stecksystem montiert.
Bremerhaven Sonnenaufgang

Da die Filter neutral-grau eingefärbt sind werden die Farben des Bildes nicht beeinflusst. Durch die Tönung wird lediglich ein Teil des Lichts geblockt und längere Verschlusszeiten auch bei Tageslicht ermöglicht. So gelingen Effekte wie das Weichzeichnen strömenden Wassers oder auch das Verschwindenlassen bewegter Objekte.

Die Filter gibt es einerseits mit fest vorgegebener oder variabler Stärke. Variable ND-Filter bestehen dabei aus zwei, mit einem feinen Gitter schwarzer Linien durchzogene Glasscheiben. Verdreht man diese gegeneinander überlappen die Gitter mehr und mehr. Je mehr sich die Gitter überlappen desto weniger Licht kommt durch sie hindurch und desto dunkler wird das Bild. Dieses System hat aber den Nachteil, dass bei billigen oder schlecht verarbeiteten Gläsern es zu unschönen Farbveränderungen kommt, oder bei maximaler Verdunklung in der Mitte des Bildes ein schwarzes Kreuz zu sehen ist.

Die Dichte, also die Stärke der Grau-Tönung ist dabei in Lichtwerten oder ND angegeben.

Folgende Tabelle gibt über den Blendenfaktor, den Verlängerungsfaktor und die Belichtungszeit bei unterschiedlichen Neutraldichte-Stufen Auskunft.

Josefstaler Wasserfälle

Im folgenden Bild ist die Wirkung eines ND-Filters auf die Belichtungszeit anschaulich dargestellt. Die Verschlusszeit konnte soweit ausgedehnt werden, dass der Wasserfall als milchig weicher Schleier zu erkennen ist.

Der Vorteil eines ND-Filters liegt auf der Hand. Mit ihm gelingen deutlich längere Verschlusszeiten, ohne dass der Fotograf die Blende schließen muss. Dadurch entstehen keine Beugungsunschärfen und das Bild bleibt klar und scharf. 

Die Qualität eines solchen Filters bestimmt letztlich jedoch auch die Schärfe der Aufnahme. Gerade Billig-Hersteller und ND-Filter aus schlechtem Plastik schaden der Bildschärfe und bringen oftmals noch einen Farbstich in die Aufnahme.