Polarisations-Filter

Ein Polfilter besteht aus zwei gegeneinander verschiebbare Glasscheiben, die jeweils mit einem feinen schwarzen Gitter durchzogen sind. Dreht man die Scheiben gegeneinander, überkreuzen sich die Gitter zusehends.
Polarisations-Filter-Beispiel.jpg

Dadurch werden verschiedene Polarisationsrichtungen des Lichts unterdrückt. Der Effekt ist dabei erstaunlich. Der Himmel wird blauer, Farben werden knackiger und Spiegelungen werden abgemildert. Durch die beiden Gitter im Filter schluckt dieser allerdings auch etwas Licht. Bis zu zwei Blendenstufen müssen so durch die Verschlusszeit oder ISO ausgeglichen werden.

An diesem Beispiel erkennt man die Wirkung eines Polfilters. Gerade im unteren Drittel ist das Wasser klar, die Spiegelung des Himmels darin fast völlig aufgehoben. Über das ganze Bild zeigen sich Farben deutlich klarer und gesättigter. Auch der Himmel zeigt dank des Filters ein kräftiges Blau.