Seitenverhältnis und Format

Das Format, oder Seitenverhältnis hat eine enorme Auswirkung darauf, wie das Bild auf den Betrachter wirkt.

Das Quadrat

Mit vier gleichlangen Seiten gilt das Quadrat oft als statisch und langweilig. Ausnahmen sind sehr symmetrische Motive, die von der zentrierten Ausrichtung des Quadrats profitieren können

Das Rechteck

Das Rechteck weist anders wie das Quadrat eine deutliche Richtung entlang der längeren Seite auf. Dadurch wird das Rechteck, abhängig von Hoch und Querformat völlig unterschiedlich. Interessanterweise verändern sich sogar die optischen Proportionen des Rechtecks, wenn dieses vom Quer- in ein Hochformat gedreht wird. Dieses verbildlichen die nachfolgenden Bilder. Bei einer Landschaftsaufnahme scheint das Querformat im Verhältnis 3:2 gerade noch ausreichend breit, das Hochformat mit 2:3 jedoch deutlich zu schlank. In der Wahrnehmung entspricht das deutlich breitere 3:4 Hochformat eher dem optischen Eindruck eines hochkant gedrehten 3:2 Bildes.

Wirkung von Quer- und Hochformat

Das Querformat wirkt sehr ruhig und stabil auf den Betrachter. Auch mit großer Anstrengung lässt es sich nicht umwerfen. Weitere beschreibende Adjektive sind bodenständig, statisch, still und sicher.

Dagegen steht das Hochformat oft für Instabilität aber auch für Erhabenheit und Elegantheit. Interessant ist, dass sich die Wirkung mit der Höhe des Formats ändern. Ein breites Hochformat vermittelt genauso Stabilität wie ein Querformat während ein hohes Hochformat edel und elegant wirkt.

3:2

Der klassische Kamerasensor einer Spiegelreflexkamera hat das Seitenverhältnis 3:2. Fotografiert man demnach mit voller Auflösung, erhalten auch die gemachten Aufnahmen dieses Seitenverhältnis.

4:3

Dieses Format besitzen vor allem alte Röhrenfernseher. Auch eine günstige Kompaktkameras fotografieren in 4:3.

weitere Formate

Moderne Bildschirme und Fernseher zeigen den Inhalt im Format 16:9 an. Bei Tablets hat sich auch 16:10 etabliert. Breitere Formate wie 21:9 findet man im Kino oder bei einigen spezialisieren Monitoren.


Mögliche Aufgaben:

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Hoch- und Querformat. Gehen Sie dabei auch auf die Wirkung für den Betrachter ein.